-mb- Natürlich war der Termin 31.7.-8.8.2021 etwas ungünstig, er musste in diesem Jahr in die Sommerferien gelegt werden, da der Pandemie geschuldet alle Mannschaftspiele nach hinten verschoben wurden und kein anderer Zeitraum gefunden werden konnte.

Orga-Team Stadtmeisterschaften Tennis Münster

(v.li.) Lutz Rethfeld (Geschäftsführer), Jannes Bresgott (Schiedsrichter), Annette (2. Vorsitzende) und Sven Giesen (Organisation),
Prof. Dr. Matthias Brüwer (1. Vorsitzender), Rainer Ahlers (ehemaliger Vorsitzender) und Radostina Zlatanova (Organisation)
Foto: IG Tennis

„Wir hatten keine andere Wahl, aber nach den Absagen der beiden Turniere im Sommer 2020 und Winter 2021 sehen wir es als einen Anfang“, sagte Annette Giesen, 2. Vorsitzende der IG Tennis und Turnierorganisatorin.

Dieser Auffassung war auch der Turnierausschuss der IG Münster, der am Ende mit dem Ablauf der Meisterschaften, den zahlreichen Teilnehmern und spannenden Matches sehr zufrieden über diese Entscheidung war.

Besonders darüber freuen konnten sich die Daheimgebliebenen. 60 Kinder und Jugendliche gingen an den Start, was der Spielfreude und dem erhofften Sieg, einen Stadtmeistertitel zu ergattern, keinen Abbruch tat.

Gespielt wurde auf der Anlage des THC Münster am Dingbänger Weg. Die überaus gepflegte Anlage lud zum Zuschauen ein.

Gefightet wurden in den AKs U8, U10, U12, U14, U16 und U18.

Nervenkitzel bei den Matches des Jugend-Sparkassen-Cups 2021

Bei den Jüngsten (U8) setzte sich Malte Lopez Hardem mit 9:15, 15:11 und 12:10 gegen seinen Kontrahenten Kyle Ohlen (beide TC 66 Wolbeck) durch.

Die AK U10 führte Leander Hortmann (TCA) an. Mit 6.2 und 6:3 verwies er seinen Gegner Philipp Brautlecht (TC St. Mauritz) auf Platz 2.

Bei den U12 -Juniorinnen behielt Liv Winschall (THC) mit 6:7, 6:4 und 10:5 nach einem 2½-stündigen Match die Oberhand gegen Victoria Kur (TC Preußen), kein leichtes Unterfangen für Liv.

Es war eins von drei Spielen, das über die volle Distanz ausgetragen wurde. In der Junioren AK U12 holte sich Julian Moormann TC St. Mauritz kampflos den Stadtmeistertitel. Henk Richter (TCA) besiegte in seiner AK U14 seinen Gegner Benno Scherer (TC Union) mit 6:1 und 6:1.

Das Feld bei den U16ern führte Luca Hortmann (TCA) an. Er besiegte seinen Kontrahenten Immo Fergers (ASV Senden) mit 7:5, 6:4 und 10:1.

In der U18, die in einer Vierergruppe ausgetragen wurde, musste sich Jakob Wichmann gegen Florian Borchard (THC) mit 7:5 und 6:2 geschlagen geben.

Ein großer Dank gebührt der Sparkasse Münsterland Ost, die trotz der Coronakrise als Hauptsponsor wieder zur Verfügung stand.

Logo IG Tennis Münster

Anzeige

Anzeige Sparkasse münsterland